Unteres Saaletal

Stadttor Alsleben

Die Schifferstadt Alsleben mit ihren 2500 Einwohnern ist eine kleine romantische Stadt an der Saale. Mit ihren verwinkelten Gassen fühlt man sich an  kleine süddeutsche Städte erinnert. Als Kontrastbild erscheint auf dem Marktplatz das hanseatische Rathaus. Dies ist auch das am südlichsten gelegene öffentliche Bauwerk im hanseatischem Still. Hausherr ist der Bürgermeister der Stadt Alsleben     Herr Reinhard Schinke. Geht man vom Marktplatz aus in Richtung Saaleufer erkennt man bald die einstige Bedeutung als Schifferstadt. Noch heute erinnern die Schleuse, die Werft und die Uferpromenade an die Zeit als über 100 Saalefrachtkähne hier zuhause waren. Heute ist die Saale mit ihrer hervorragenden Anbindung an die Elbe und Havel zu einem Eldorado für Freizeitwassersportler geworden.

Bereits seit dem 12 Jahrhundert wird die Wasserkraft zum Antrieb von Mühlen insbesondere zur Mehlherstellung genutzt. Heute wird die Tradition durch ein Familienunternehmen erfolgreich fortgesetzt,  das in einer der größten wasserbetriebenen Getreidemühlen Deutschlands mit modernster Technik aus dem hervorragende Getreide der Börde über 60 Mehlsorten herstellt.

Bereits im Stadtgebiet steigt das Gelände allmählich an und geht westlich der Stadt in die Vorberge des Unterharzes  über. Von der Uferpromenade bis zur Mündung in die Elbe sind es nur 51 km. Naturliebhaber können diesen Weg auf dem Saaleradwanderweg erkunden. Man fährt durch den Naturpark Unteres Saaletal, mit seinen vielen Flussarmen, weiter zum Naturschutzgebiet Sprone und schließlich zur Mündung in die Elbe.

Bereits nach wenigen Kilometern sieht man das wunderschöne Renaissanceschloss Plötzkau  aus dem 16. Jahrhundert. Hier gibt es heute, nach dem der Schlossverein es renoviert hat,  eine historische Gaststätte und ein romantische Trauzimmer. Die Gemeinde mit 1.400 Einwohnern ist weit über die Grenzen des Salzlandkreises für ihren Pflaumkuchenmarkt am 2 Wochenende im September bekannt. Gemeinsam mit den sehr engagierten Bürgern der Gemeinde bereitet der Bürgermeister Herr Peter Rosenhagen dieses Fest jährlich vor.

Top